Kopfgrafik

Hauptnavigation

Servicemenü mit Metanavigation und Suche

Ergänzende Unternavigation

Hauptinhalt

PEC - Schülerhilfe

PEC steht für "Programa Educação e Cidadania", was im Deutschen so viel bedeutet wie "Programm für Bildung und Bürgerrechte".

Das PEC-Programm von SEARA richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Voraussetzungen für eine Teilnahme sind neben der Herkunft aus einer sozial belasteten Familie auch deren aktive Mitarbeit sowie ein regelmäßiger Schulbesuch des Kindes.

In Brasilien ist es gerade in der armen Bevölkerungsschicht nicht selbstverständlich, dass Kinder und Jugendliche in die Schule gehen. Daher steht SEARA in engem Kontakt mit den Schulen, um die Regelmäßigkeit des Schulbesuchs der PEC-Kinder zu kontrollieren.

Die Kinder kommen drei Mal in der Woche zu SEARA und erhalten dort neben Hilfe bei den Schulaufgaben die Möglichkeit, sinnvollen Freizeitaktivitäten nachzugehen, zum Beispiel in Musik-und Tanzworkshops, Theaterspielen, bei Koch- und Bastelkursen und spielerischer Wissensvermittlung von Themen wie Hygiene, Umgang mit Sexualität, gesunder Ernährung, sozialen Kompetenzen und mehr.

Zur Zeit nehmen am PEC-Programm sechzig Kinder teil, die in vier Gruppen aufgeteilt sind: Es gibt zwei Gruppen für Sechs- bis Neunjährige und zwei Gruppen für Zehn- bis Zwölfjährige. Jede Gruppe findet unter der Woche je zwei Mal separat statt, samstags gibt es ein gemeinsames Treffen für alle. Die Kinder werden dann nachmittags oder vormittags - je nachdem, ob der Schulbesuch am Nachmittag oder Vormittag stattfindet - vier Stunden lang pädagogisch betreut. In dieser Zeit werden zusammen mit zwei Erzieherinnen verschiedene allgemeine Themen wie zum Beispiel die Herkunft und Bedeutung des Wassers spielerisch er- und bearbeitet, es werden Tänze und Lieder aus der brasilianischen Kultur einstudiert und soziale Verhaltensformen geübt. Außerdem bekommen die Kinder Hilfe bei ihren Hausaufgaben und bei jedem Treffen eine vollwertige warme Mahlzeit. Besonders wichtig ist es für die Kinder, ihre persönlichen und familiären Probleme mit den Erzieherinnen zu besprechen und gemeinsam Lösungen zu finden.

Das PEC-Programm wird vor allem durch die Margot-und-Raimund-Janson-Stiftung für SEARA finanziert. Den Stiftern ist das Thema Bildung für Kinder und Jugendliche besonders wichtig als entscheidende Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben und aktive gesellschaftliche Teilhabe.

Marginalspalte mit Teasern

Zu den News

Bild: Zu den News
Aktuelles